Digital
Als Marketing Agentur München zeigen wir Ihnen worauf Sie beim Thema E-Commerce  achten müssen.
Social-Media-E-Commerce statt Onlineshop?

Die Kosten für die professionelle Erstellung eines Onlineshops können schnell eine fünfstellige Summe erreichen. Bei allen Vorteilen, die marken- und zielgruppengerechtes E-Commerce sowie individuelle Programmierung bieten, müssen sich kleinere Hersteller und Händler dennoch die Frage stellen, ob sich Onlinevertrieb und Onlineshopping nicht auf günstigere Füße stellen lassen. Wir beobachten hierzu schon länger die seit 2020 bzw. 2021 existierenden Shop-Formate auf Facebook, Instagram sowie Pinterest und teilen in diesem Artikel unsere wichtigsten Erkenntnisse mit Ihnen.

Nutzen Sie Facebook in Ihrem Mix für E-Commerce.

Facebook

Was bietet Facebook Shop?

Seit Mitte 2020 ist es Unternehmen auf Facebook möglich, ins eigene Profil einen Shop einzubinden. Registrierte Nutzer erreichen diesen über den Reiter „Shop“. Ein Facebook Shop verhält sich wie eine personalisierte Micro-Site und gliedert sich in drei Ebenen: 1. Collections (optional), 2. Produktübersichten und 3. Produktdetailseiten

Das Design und die Logik muten also an wie in einem echten Onlineshop. Allerdings ist wichtig zu wissen: Über einen Facebook Shop können nur Produkte verkauft werden – keine Dienstleistungen! 

Wie funktioniert Facebook Shop?

Alle Produktplatzierungen und Einstellungen erfolgen über den Commerce Manager. Die Produkte aus dem Shop können in Beiträgen markiert werden, so ihre Reichweite erhöhen und zum Kauf angeboten werden. 

Für die Kaufabwicklung stehen Einsteigern und Fortgeschrittenen verschiedene Optionen zur Verfügung:

  • Einzelunternehmer oder Kleinunternehmen ohne eigenen Onlineshop verwenden für die Kaufabwicklung den Facebook Messenger. Dieser macht es Anbietern möglich, im direkten Kontakt mit dem Kunden alle für den Kauf relevanten Informationen auszutauschen. 
  • Wer als Hersteller oder Händler im E-Commerce schon einen Schritt weiter ist, kann seinen Facebook Shop auch mit Shopify verknüpfen und dort den Verkauf abschließen. 
  • Facebook Shop ermöglicht auch Verlinkungen zum eigenen Onlineshop. So kann der User zur entsprechenden Produktdetailseite im Onlineshop geführt werden, wo er nach Hinzufügen des Artikels zum Warenkorb sowie Angaben zur Lieferung und Zahlung den Kauf abschließen kann.

Was bringt Facebook Shop?

Vielleicht sind Chats und Verknüpfungen zur Kaufabwicklung in naher Zukunft schon gar nicht mehr nötig. In den USA bietet Facebook Shop bereits eine vollwertige E-Commerce-Lösung inklusive Checkout. Die Einrichtung ist wie in Deutschland kostenlos, aber für Käufe bis 8$ wird eine Gebühr von 40 Cent fällig und für alles darüber behält Facebook 5% vom Verkaufspreis ein. 

Unser Fazit zu Facebook Shop

Facebook Shop lässt sich über Beiträge gut in die eigene Community einbringen und über den Commerce Manager auf die gewünschte Zielgruppe ausrichten. Daher ist Facebook Shop besonders relevant für kleine Unternehmen oder Einzelpersonen, die im E-Commerce noch am Anfang stehen. Alles, was Sie benötigen, sind ein Business Account, ein Bankkonto und natürlich tolle Produkte.

Instagram

Was bietet Instagram Shop?

Auf Instagram lassen sich Produkte in Beiträgen, Stories und Livestreams markieren. Bei Klick auf die Produkt-Tags werden Nutzer in den entsprechenden Instagram Shop weitergeleitet. Genau wie Facebook Shop gliedert sich Instagram Shop in drei Ebenen: 1. Collections (optional), 2. Produktübersichten und 3. Produktdetailseiten

Bei der Bestückung von Instagram Shop gilt dieselbe Restriktion wie bei Facebook: Es können nur Produkte zum Kauf angeboten werden

Auch Instagram bietet Möglichkeiten für Social-Media-E-Commerce.

Wie funktioniert Instagram Shop?

Durch die Zugehörigkeit von Instagram und Facebook zu Meta ist der Aufbau beider Shops nahezu identisch. Um einen Instagram Shop einzurichten, benötigt man ein Unternehmensprofil. Auch ein bestehender Account lässt sich in ein solches umwandeln. Eine weitere Voraussetzung ist die Verknüpfung mit einem Facebook Shop oder Produktkatalog. Um den Instagram Shop zu aktivieren, müssen bei der Einrichtung einmalig 9 Posts mit Produkt-Tags versehen werden.

In puncto Kaufabwicklung verhält es sich wie bei Facebook Shop: Während in den USA der Checkout bereits integriert ist, müssen Verkäufer in Deutschland ihre Kunden für den Bestellvorgang zunächst durch eine entsprechende Verlinkung der Produktseite zum Onlineshop weiterleiten oder die Chatfunktion nutzen.

Was bringt Instagram Shop?

Instagram Shops erfreuen sich bei den Unter-25-Jährigen besonders großer Beliebtheit. Vor allem Anbieter aus den Lifestyle-Branchen Mode, Sport und Ernährung können hier mit tollen Bildern bei ihrer Zielgruppe punkten.

Was bedeutet E-Commerce auf der Social-Media-Plattform Pinterest.

Pinterest

Wie geht Shopping auf Pinterest?

Seit 2021 bietet Pinterest Betreibern von Onlineshops einen neuen Vertriebskanal: Inhaber eines genehmigten Unternehmenskontos können die Funktion Produktkatalog nutzen und ihre Produkte mit Produkt-Pins versehen. Solche Pins können mit suchrelevanten Keywords hinterlegt und in Shopping-Anzeigen umgewandelt werden. Ein wichtiger Unterschied zu Facebook Shop und Instagram Shop ist, dass auf Pinterest neben Produkten auch Dienstleistungen zum Kauf angeboten werden können. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass die Verkäufer einen Onlineshop oder eine E-Commerce-Lösung wie Shopify oder WooCommerce benötigen. Denn alle Kaufinteressenten werden auf den hinterlegten Onlineshop weitergeleitet. 

Was bringt Pinterest Shopping?

Das große Alleinstellungsmerkmal von Pinterest gegenüber den anderen Social-Media-E-Commerce-Kanälen ist die Suche nach Inspiration. Das Nutzerverhalten bei Pinterest gleicht mehr einem ergebnisoffenen Schaufensterbummel als einer gezielten Marken- oder Produktsuche. Entsprechend themenorientiert (und nicht produktorientiert) sollte die Auswahl der Keywords erfolgen, um eine gute Auffindbarkeit zu erreichen. Die größte Zielgruppe beim Pinterest Shopping ist weiblich (ca. 71%) und zwischen 18 und 39 Jahre jung. Hohe Relevanz auf der Plattform genießen die Lifestyle-Themen Interieur, Ernährung, Getränke, Style und Beauty. Der Erfolg von Social-Media-E-Commerce ist mit Pinterest gut messbar. Mit einer zusätzlichen Verifizierung können Verkäufer Conversion-Reportings erhalten und es empfiehlt sich die Integration eines Pinterest-Tags (ähnlich Facebook Pixel) im eigenen Onlineshop zur Messung der Performance.

Die Vorteile von Social-Media-E-Commerce

  • Produkte finden (durch Algorithmen optimiert) die aussichtsreichsten Kunden. 
  • Die Verknüpfung von Produkterlebnissen (Anwendungsbeispiele, Gestaltungs- und Kombinationsvorschläge, Influencer- und Kundenerfahrungen) und Kaufoption vermehrt Impulskäufe.
  • Kompakte relevante Produktinformationen beschleunigen die Kaufentscheidung. 
  • Die Einbindung der Produkte in Posts und Stories fördert das Vertrauen in die Marke. 
Welche Vorteile bringt Social-Media-E-Commerce wirklich?

Unser Fazit

Social-Media-E-Commerce ist sowohl für den kleinen Einstieg in E-Commerce als auch zur Erweiterung der Vertriebskanäle sinnvoll. Denn Facebook Shop und Instagram Shop bieten zum einen Kleinunternehmen die Möglichkeit, ohne eigenen Onlineshop Produkte online zu verkaufen. Zum anderen können Facebook Shop, Instagram Shop und Pinterest Shopping die Reichweite eines bestehenden Onlineshops erhöhen. Noch dazu mit intelligenten Algorithmen, die Produktangebote gezielt nach Interessen, Regionen und weiteren Zielgruppenfaktoren ausspielen. So kommen potenzielle Kunden auch mit Produkten in Kontakt, die sie aktiv gar nicht suchen würden. Und dank der digitalen Vertriebskanäle auf Social Media genießen Verkäufer wiederum die Möglichkeit, ihre Zielgruppe besser kennenzulernen. Hierzu bietet beispielsweise Facebook Insights alle Einblicke zum Nutzerverhalten, die das Marketingherz höher schlagen lassen. 
Bei der Frage „Social-Media-E-Commerce statt Onlineshop?“ sehen wir deshalb kein Gegeneinander, sondern ein Miteinander. 

Friendly Full Service für Social-Media-E-Commerce

Sie wollen als Kleinunternehmen via Social Media in E-Commerce einsteigen oder als Betreiber eines Onlineshops ihre Vertriebsstrategie weiter ausbauen? Agentur 22 unterstützt Sie auf diesem Weg als strategisch-kreativer Partner, um das Potenzial des E-Commerce auf bestmögliche Weise für Ihre Marke zu nutzen. Rufen Sie uns einfach an und wir begleiten Sie als „A friend for your brand“ in die perspektivenreiche Welt des Social-Media-E-Commerce.

Info

Whitepaper
Wie erreicht man online die Zielgruppen von heute und morgen?

Das World Wide Web zählt ca. 1,8 Milliarden Websites und rund 4,7 Milliarden Internetnutzer aller Altersklassen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob Sie hier jüngere und ältere Zielgruppen erreichen können, sondern wie! Und genau dafür ist dieses kostenlose Whitepaper gedacht. Es wird Ihnen helfen, ein tiefergehendes Verständnis für das Nutzungsverhalten der Generationen zu entwickeln und Ihr Onlinemarketing gezielt darauf abzustimmen.

Download Whitepaper

Jetzt Whitepaper schicken lassen.

Gute Freunde teilen ihre Erfolgsgeheimnisse – so halten wir es mit unseren Kunden und allen, die welche werden wollen. Unser Whitepaper begleitet Sie von der Herausforderung bis zur Lösung. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erhalten den Download-Link.

Wohin dürfen wir liefern?

Wie möchten Sie angesprochen werden?

Vielen Dank für Ihr Interesse

Die E-Mail wurde soeben an Sie verschickt.
Wenn Sie noch mehr friendly Service für Ihr Marketing benötigen, empfehlen wir Ihnen folgende Seiten:

0 Downloadservice Projekte
Jetzt sammeln, später ansehen
Schön, dass Sie etwas gefunden haben. Und da geht noch mehr! Denn Ihre komplette Auswahl können Sie ganz bequem per E-Mail abrufen.
Mit Klick auf die Herzchen können Sie unsere Projektbeispiele sammeln. Ihre Auswahl können Sie sich anschließend per E-Mail zuschicken lassen.
....
Auswahl abrufen
Alle entfernen

Großartige Wahl!
Jetzt schicken lassen.

Gute Freunde teilen ihre Erfolgsgeheimnisse – so halten wir es mit unseren Kunden und allen, die welche werden wollen. Unsere Projektbeispiele verraten Ihnen, wie Agentur 22 Marketingaufgaben angeht, weiterdenkt und nachhaltig erfolgreich löst. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erhalten Ihre Auswahl als kompakte Download-Liste. So haben Sie jederzeit einen direkten Link zu den Projektbeispielen, die Ihr Interesse geweckt haben.

Wohin dürfen wir liefern?

Wie möchten Sie angesprochen werden?

Vielen Dank für Ihr Interesse

Die E-Mail mit Ihrer Projektauswahl wurde soeben an Sie verschickt.
Wenn Sie noch mehr friendly Service für Ihr Marketing benötigen, empfehlen wir Ihnen folgende Seiten: