Content Marketing - Blogartikel.
Digital
Wer ist eigentlich dieser Content?

Wofür brauche ich Content und was ist guter Content?

1996 hat Bill Gates die Aussage „content is king” getroffen. Schon damals hat man Wert auf gute Inhalte im Netz gelegt, doch war das Internet zu dieser Zeit noch kein starkes Marketinginstrument. Im Gegensatz zu heute: Ein großer Teil des Marketings läuft inzwischen über die verschiedensten Online-Marketing-Kanäle. Laut der SEMrush-Studie „Content-Marketing: Zahlen und Fakten für 2020“ nutzen 91% der befragten Marketer Content-Marketing als Methode. Heute könnten Sie also „content is still king“ sagen.
Guter Content steigert die Bekanntheit eines Produktes oder einer Marke, gewinnt Neukunden und führt zu Kundenbindung. Allerdings ist die Einschätzung von gutem Content bis zu einem gewissen Punkt subjektiv, da sich jeder persönlich für unterschiedliche Webinhalte interessiert. 


Das kann guter Content für Sie tun

  • Es geht zunächst nicht darum, aufdringliche Werbebanner zu platzieren. Die wenigsten User klicken auf der Suche nach informativen Inhalten auf blinkende Anzeigen, sondern suchen vermehrt nach Fachartikeln.
  • Bieten Sie der Zielgruppe durch relevante Inhalte einen Mehrwert: Inhalte, die ein User gerne liest und einen Nutzen für ihn haben, bringen ihn dazu, bestimmte Assoziationen mit einer Marke oder einem Produkt zu verbinden.
  • Wichtig ist, die Sprache der Zielgruppe zu treffen und auf userfreundlichem Aufbau bzw. Strukturierung des Contents zu achten.
  • Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Optimierung hinsichtlich der Content-Bewertung von Suchmaschinen. Laut der SEMrush-Studie „Content-Marketing: Zahlen und Fakten für 2020“ haben 67% der befragten Marketer angegeben, dass die Suchmaschinenoptimierung die effizienteste Content-Marketing-Taktik ist. Die User geben ihre Schlagwörter in die Suchmaschinen ein und bedienen sich an den aufgelisteten Suchergebnissen. Daher spielt es inzwischen eine wichtige Rolle, dass Sie mit Ihrer eigenen Seite so weit oben, wie möglich, ranken. Beim Ranking bewerten die Suchmaschinen einerseits die Qualität und Relevanz Ihrer Inhalte, aber auch die geschickte Verwendung von Keywords.

Wie und wo platziere ich Content?

Grundsätzlich ist die Platzierung von Content auf der eigenen Website kostenlos. Die häufigste Form von Content-Platzierung ist auf einem Blog, der auf Ihrer eigenen Website eingebunden ist. 86% der in der SEMrush-Studie „Content-Marketing: Zahlen und Fakten für 2020“ befragten Marketer produzieren ihren Content für eigene Blogs. Dort werden entsprechende Texte beispielsweise in Form von Artikeln, Whitepapern, Meldungen oder Interviews veröffentlicht.

Fazit

Content ist nicht nur der „Trend-Begriff“ im Marketing, sondern auch ein effektives und beliebtes Marketinginstrument. Viele Unternehmen haben Content-Creation und Content-Marketing an Agenturen abgegeben, da intern oftmals die Ressourcen fehlen, um sich umfangreichen Artikeln und Recherchen zu widmen. Agentur 22 setzt genau dort an, wo Sie nicht weiterkommen und als Freund Ihrer Marke legen wir die Basis für Ihre individuelle Content-Strategie.

Was ist Content? Blogartikel über Content.
Content Management und Content Marketing mit Werbeagentur.